Medizinisch Aktuelles

Neues aus der Wissenschaft


Entsprechend der neuen Krankheitsvorbeugungsempfehlungen in der Allergologie, sollten Sie - auch als evtl. allergologisch vorbelastete Eltern - Beikost, d.h. die ersten Breie, schon um den 5. Lebensmonat herum einführen.

Eine spezifische Stilldiät oder Kinderbeikostdiät bei allergiegefährdeten Kindern ist nicht mehr erforderlich.

Eine „mediterrane“, abwechslungsreiche Mischkost - insbesondere auch mit Fisch - gilt derzeit als ideal, um evtl. Allergien und allergischen Erkrankungen vorzubeugen!

Diese empfohlene Kostform gilt auch für schwangere Frauen mit eigener Allergiebelastung.

Selbstverständlich gilt weiterhin als sehr wichtige Allergie-Präventions-Maßnahme,                                                      auf das Rauchen und auf Passivrauch in der Schwangerschaft und auch nach der Geburt strikt zu verzichten.


Dr. med. Stephan von Landwüst