Fieber

Ab wann ist es Fieber?


Bei länger andauerndem Fieber, unstillbarem Erbrechen oder Trinkverweigerung rufen Sie uns an und stellen Sie Ihr Kind vor!

Fieber ist die sinnvolle Reaktion des Körpers im Versuch Infekterreger abzutöten und ein Hinweis dafür, dass der Körper sich mit einem funktionierenden Immunsystem wehrt.

Bei Kindern sind Körpertemperaturen bis 37,5°C normal, „subfebril“ bezeichnet man Temperaturen bis 38,5°C und erst ab 38,5°C spricht man von Fieber.

Leidet Ihr Kind sehr unter den hohen Körpertemperaturen oder an Schmerzen, dürfen Sie ein fiebersenkendes und schmerzlinderndes Medikament verabreichen (z.B. Ibuprofen oder Paracetamol).

Die absolute Höhe der Temperatur ist oft nicht für den Schweregrad der Erkrankung bestimmend und in aller Regel nicht besorgniserregend. Fiebertemperaturen bis 42°C können auch bei banalen Virusinfekten, insbesondere im Kleinkindesalter, vorkommen.

Wichtig bei Fieber ist es, das Kind kühl zu halten (außer bei Schüttelfrost und wenn Ihr Kind friert), es wenig und luftig zu kleiden, viel trinken zu lassen und für reichlich Frischluft zu sorgen.

Je jünger Ihr Kind ist und je schlechter es ihm geht, umso eher sollten Sie es einem Arzt vorstellen.

Ein „normaler“ Infekt sollte nicht viel länger als 3-4 Tage Fieber verursachen.